Projekt Beschreibung

Die Heilmassage wird gerne mit der Triggerpunkt-Therapie kombiniert. Ein Triggerpunkt ist ein Ort erhöhter Reizbarkeit in einem verspannten Muskelfaserbündel und/oder in einer zugehörigen Faszie, der durch Überlastung, traumatische Überdehnung der Muskulatur, besonders belastende Fehlhaltungen, psychische Anspannung, Schmerzen in Gelenken etc. entstehen kann. Durch manuellen Druck oder eine alltägliche physiologische Bewegung, kann ein charakteristischer Ausstrahlungsschmerz hervorgerufen werden. Ein aktiver Triggerpunkt der Nackenmuskulatur kann zum Beispiel Kopfschmerzen verursachen. Mit dieser Behandlungstechnik kommt es sowohl zu optimaler Durchblutung als auch Schmerzlinderung und die druckempfindlichen Punkte in der Muskulatur werden gelöst, was sich positiv auf den Heilungsprozess auswirkt.